Tor Деспотовича durch sich selbst nicht gerettet hat «Orenburg» vom Verlust der «Ахмату»

Tor Деспотовича durch sich selbst nicht gerettet hat «Orenburg» vom Verlust der «Ахмату»

Im Verfolg des Treffens im Bestande von Grosnij, des Klubs debütierte Denis Glushakov, der eingewechselte 18 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit


Foto: fcorenburg.ru

«Ahmad» auf dem Feld gewonnen «Orenburg» im letzten Spiel der 4. Runde der Russischen Fußball-Meisterschaft. Das treffen endete mit dem Sieg Grosny Club mit der Rechnung 2:1.

Erzielten Treffern in der «Ahmad» stellte Mittelfeldspieler Eugen charin (49 Minuten) und Одисе Roshi (70 Minuten). Das einzige Tor in der «Orenburg» war auf dem Konto von Stürmer Djordje Деспотовича, der den Ball in das Tor des Gegners Schlag im fallen über sich selbst.

Im Verfolg des Treffens im Rahmen von «Achmad» debütierte Rookie-Team von Denis Glushakov. Der Fußballer wechselte im грозненский Club aus der «Spartacus» in der Sommer-Nebensaison, verpasste die ersten drei Runden der Meisterschaft von Russland wegen einer Verletzung. Im Spiel gegen die «Orenburg» er eingewechselt wurde, in der 72. Minute und erzielte der gelben Karte.

«Ahmad» hat den zweiten Sieg im Laufe der Saison und mit sechs Punkten kam auf den neunten Platz in der Gesamtwertung der Tabelle der RPL. «Orenburg» Kassierte die vierte Niederlage zu Beginn der Saison und geht in der letzten Zeile der Meisterschaft.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *